Im Anhang seht ihr die Ausschreibung und Erklärung für die Wanderfahrt, die vom 11.06. – 13.06.2010 stattfindet. Anmeldungen sind hier nicht möglich. Dafür hängt im Verein eine Liste aus oder sendet an Klaus Neumann eine Mail unter:  klneumann@gmx.de

  

Vereinsfahrt 2010

11. 06. – 13. 06. 2010 – rund um Mirow

Unsere diesjährige Ruderfahrt wird uns in die Nähe der Müritz führen.

Wir werden am Freitag, den 11.06.2010 in den frühen Abendstunden in

Mirow, beim dortigen Ruderverein Blau – Weiß Mirow e. V. eintreffen.

 

Es besteht die Möglichkeit der An- und Abreise mit dem Zug.

Hierzu werden wir die kostengünstigen Brandenburg-/Meck-Pomm-

Tickets bzw. das Wochenendticket nutzen.

Es ist deshalb notwendig mit der Anmeldung anzugeben, ob die Anreise

mit dem Zug oder individuell erfolgen soll.

Hinfahrt: Abfahrt 15:34 bzw. 17:34 Uhr Berlin Südkreuz – Ankunft Mirow 17:41 bzw.19:56 Uhr

Rückfahrt: Abfahrt Mirow 15:16 bzw. 16:18 Uhr – Ankunft Berlin-Südkreuz 17:23 bzw. 18:23 Uhr

 

Übernachtungen sind im Zelt (selbst mitzubringen) oder im

Mehrzweckraum des dortigen Rudervereins zum Preis von 4,50 € pro

Person und Nacht möglich.

Sollte sich jemand diese Form der Übernachtung nicht mehr zumuten

wollen, könnte bei rechtzeitiger Meldung sicher auch ein anderes

Quartier (Pension) organisiert werden.

 

Für den Sonnabend und Sonntag sind jeweils Rundfahrten vom

Ruderverein in Mirow ausgehend geplant.

Welche Ausfahrt dann letztendlich unternommen wird hängt vom Wind

und Wetter ab, so dass wir diese Entscheidung vor Ort treffen werden.

 

Sonnabend, Rundfahrt 42 km:

Die Fahrt führt von Mirow, durch die Mirower Schleuse zur Kleinen und

weiter zur Großen Müritz – am Ostufer entlang. Dabei kommen wir an

der Kleinen Müritz am Ort Rechlin und später an Rechlin – Nord vorbei.

In Rechlin – Nord am Claas-See besteht ein kleines Museum zur

Geschichte dieser ganzen Gegend am Ostufer der Müritz, die in den

Jahren 1935 – 1945 ein Erprobungsgebiet der Luftwaffe war. Wir rudern

dann weiter zum Bolter Kanal. Im Kanal befindet sich die ehemalige

Schleuse, die seit 1945 nicht mehr besteht und zugeschüttet wurde.

Deshalb müssen die Boote ca. 200 m über Land transportiert werden. Es

ist dort aber ein Transportwagen vorhanden. Anschließend geht es weiter zur Woterfitz und den Leppin See, durch das “Seerosenparadies” im Kotzower See wieder zurück nach Mirow.

 

Als Alternative, wenn wegen starken Windes die Müritz nicht befahren

werden kann, bietet sich die Tour zum Nebelsee und zurück an. Sie geht

ebenfalls erst bis zur Kleinen Müritz geht dann aber sofort in südliche

Richtung durch den Müritzarm und bei Alt Gaarz durch einen schmalen

Durchstich in den Nebelsee.

 

Sonntag, Fehrlingsee und zurück 32 km:

Die Rudertour führt in südliche Richtung durch den Zootzensee zum Vilzsee. Weiter in westliche und dann wieder nördliche Richtung zum Schwarzer See mir dem Dorf Schwarz. Durch eine schmale Durchfahrt kommt man in den Fehrlingsee. Bei dieser Tour umrundet man fast den Mirower Holm, der durch die umliegenden Seen praktisch eine Halbinsel bildet und ein waldgebiet mit herrlichem Buchenbestand ist.

 

Anmeldungen sind bis zum 30.04.2010 möglich.

Sie ist erst dann wirksam, wenn neben dem Eintrag auf der Liste ein

Kostenvorschuss von 30,- € auf dem Vereinskonto,

Kto.-Nr. 0187654600, Bankleitzahl 100 200 00, Berliner Bank,

eingegangen ist. Als Zahlungsgrund bitte Vereinsfahrt 2010 eintragen.

 

Der Fahrtenleiter Klaus Neumann