Am Start für Empor waren:

Knuth
Kerstin
Andrea
Sabine
Ines

Die Organisatoren der FISA World Rowing Masters erwarten am Wochenende einen großen Ansturm im Sportpark Duisburg. Auf dem Programm stehen am Samstag von 8.30 bis 19 Uhr und am Sonntag von 8.30 Uhr bis ca. 14 Uhr über 200 Rennen, gefahren von mehr als 3000 Ruderinnen und Ruderer. Das gute Wetter verspricht zudem einen großen Publikumsandrang. Bereits am Freitag waren die Tribünen gut gefüllt und auf der Plaza herrschte Betrieb.

 

Regattaleiter Otto Schulte freut sich auf die finalen Tage der weltgrößten Ruder-Regatta: “Die Aktiven haben Spaß und genießen Duisburg. Das Wetter spielt mit. Ich denke, wir werden ein richtig schönes Sport-Wochenende erleben.” Als Zeichen dafür, dass das Familientreffen der internationalen Ruder-Familie funktioniert, lässt sich die Zahl der Nachmeldungen für die Mixed-Rennen am Sonntag nehmen. Über 560 Teams haben sich kurzentschlossen für diese Spezialkategorie ihre Bootsnummer gesichert.

Link Video: http://vimeo.com/49144018

Ergebnisse und Berichte folgen in Kürze.