Traversée de Paris et  Hauts-de-Seine 2012

Es war eine am Biertisch geborene Idee, einmal an der Veranstaltung quer durch Paris teilnehmen.
Öfter wurde darüber gesprochen. Stets endeten die Gespräche mit dem Versprechen, aber im nächsten Jahr klappt es. Da sind auch wir dabei.2012 war es dann soweit. Es wurde ernst. Der Kreis der Interessierten wurde kleiner und schließlich blieben wir fünf übrig;
Dagmar, Kathrin, André, Jan und Klaus.
Sonntag, den 23.September 2012 trafen wir um 06:00 Uhr in der “Base Nautique de I’lle Monsieur” in Sèvres ein.
Wir und ca. 1200 weitere Teilnehmer versuchten zu frühstücken, eine Toilette und schließlich das Boot zu finden, denn um 07:00 Uhr sollte man auf dem Wasser sein.
Unser Boot hatten wir der freundlichen Unterstützung unseres Pauls zu verdanken, der seine Beziehungen nach Köln nutzte. Die Kölner, mit eigenen Booten dabei, erklärten sich bereit, für uns ein Boot “mitzubringen”.
Kurz nach 07:00 Uhr lagen wir dann nach einigen Anstrengungen auf dem Wasser, denn es gab für die mehr als 200 Boote nur 2 Stege zum Einsetzen.
Es war aber noch so dunkel, dass man das ganze “Ausmaß” der Teilnehmer erst später erkennen konnte.
Schließlich war das allererste Morgengrauen zu sehen, die Teilnehmer begannen mit den Händen auf die Bordwände zu schlagen und zählten die letzten 10 Sekunden herunter.
Dann ging es los. Über 200 Boote, vor allem Vierer, die Seine, an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten, wie dem Eifelturm, dem Museum Orsay, dem Grand Palais, den Tuilèries, dem Louvre und schließlich der Kathedrale Notre Dame auf der Île de Cité vorbei, 14 km stromaufwärts.
Die Île St. Louis wurde noch umfahren und dann ging es die Strecke stromabwärts zurück.
Viel Zeit konnte man sich nicht nehmen, denn die Seine, sonst im Innenstadtbereich für Sportboote gesperrt, war an diesem Tag nur bis 10:00 Uhr für die Berufsschiffahrt gesperrt.
Kurz vor 10:00 Uhr trafen wir an unserem Ausgangspunkt, der Base Nautique, etwas erschöpft, aber sehr zufrieden wieder ein.
Nach dem Verladen der Boote gab es noch ein reichliches Essen für alle Teilnehmer. Es war ein toller Tag, zur Nachahmung empfohlen.